Video / Installationen

[FRGMNT]

Ein leerstehendes Mietshaus in Berlin. Ein kleiner Raum, ehemals die Küche. An der Wand Fotografien, alle in diesem Raum aufgenommen. Die Wände optisch aufgelöst durch hunderte Spiegelmosaiksteine. Von der Decke hängen kleine Mobiles und verspiegelte Buchstaben, die selbst nur Fragmente des Wortes Fragment sind.

Jede Fotografie ist ein Fragment, ein begrenztes Spiegelbild.
Der Blick in den Spiegel zeigt die halbe Wahrheit.
Jeder begrenzte Raum ist ein Fragment.
Jeder Text ist ein Fragment.
Licht fragmentiert die Welt in Hell und Dunkel.
Fotografie ist Licht.

95 ML

95 ML, 2017, Video, 63 min, (Ausschnitt)
Luthopia Festival, Berlin 2017

         

         

           

Space 1, 2, 3

Trias

Luthopia Festival, Berlin 2017